RescueDecks & RescueCups für die Ferkelversorgung

 

Ihr Vorteile auf einem Blick:

  • Bedarfsgerechte Ernährung aller Ferkel, auch aus großen Würfen, gewährleisten
  • Erdrückungsverluste verringern, Anzahl überlebender Ferkel steigern
  • Streuung der Ferkelabsetzgewichte vermindern
  • Ferkel sind vitaler und wachsen gleichmäßiger
  • Muttersauen entlasten und eine bessere Fruchtbarkeit erzielen
  • Anzahl der abgesetzten Ferkel je Sau und Jahr wird gewinnbringend erhöht
  • Günstiger und Platzsparender als eine Ammen-Sau
  • Wirtschaftlichkeit Ihres Betriebes steigern
  • Fütterung von Milch und Prestarter möglich
  • Hygienisch sicheres System durch den patentierten Rescue Cup (kein Rückfluss)
  • Einfache Anwendung
  • Nachrüstung völlig unproblematisch

Nutzen Sie Ihr Stallpotential und reduzieren Sie Ferkelverluste mit den RescueDeck-Lösungen

Viele Ferkelerzeuger haben Fütterung, Management, Haltung und Genetik in den vergangenen Jahren entscheidend optimiert, was die über 28 abgesetzten Ferkel je Sau und Jahr auf vielen Betrieben wahr werden lässt.

Dies ist erfreulich, stellt allerdings größere Anforderungen an die Saugferkelversorgung, da bei sehr großen Würfen häufig die Milch knapp wird. Mehr verendete Ferkel und Kümmerer sind die Folgen.

Eine seit Jahren bewährte und von unabhängigen Beratern empfohlene Lösung ist die Nutzung von RescueDecks bzw. -Cups mit der darauf abgestimmten Ferkelmilch Bonimal SB Rescuemilk 2.0 sowie den Bonimal Prestarter.

In unseren RescueDecks können Ferkel unter optimalen Bedingungen mutterlos aufgezogen werden. Über spezielle Cups werden die Ferkel in einem geschlossenen Kreislauf mit Bonimal SB Rescuemilk 2.0 versorgt. Die Bonimal Prestarter ermöglichen dann den Übergang auf feste Nahrung.

Durch die Nutzung der RescueDecks bzw. -Cups in Kombination mit Bonimal SB Rescuemilk 2.0 und Bonimal Prestarter werden die Muttersauen entlastet und alle Ferkel, auch aus großen Würfen, bedarfsgerecht ernährt.

Nachdem die Biestmilchaufnahme sichergestellt ist, werden Ferkel welche nicht bei der Muttersau aufgezogen werden können, in die RescueDecks umgesetzt (max. 12 Ferkel/Deck). Im RescueDeck wird eine optimale Umgebung für die Ferkel gewährleistet. Erdrückungsverluste und das Verhungern von schwachen Ferkeln können durch das RescueDeck deutlich gesenkt werden. Als Milchersatz wird die speziell für kleine und schwache Ferkel entwickelte Bonimal Rescuemilk 2.0 gefüttert.

Die Investition hat sich für den Ferkelerzeuger innerhalb eines Jahres amortisiert.

Kontakt & Anfahrt

Erwin Weihmüller GmbH & Co. Stalltechnik KG

Auenstr. 17 84079 Bruckbergerau

Telefon: 08765 / 93930 - 0

Kontakt